Heilsteine und Mineralien

Heilsteine und Mineralien

Hier geht es zu den Heilsteinen im Hexenshop Dark Phönix
Mineralien können bei physischen wie auch bei psychischen Indikationen hilfreich sein, bzw. heilsam wirken. Sie wirken aufgrund ihrer Farbe, Kristallstruktur, Form, den elektromagnetischen Schwingungen oder aufgrund ihrer Mineralstoffe und Metalle. Oder wir haben einen besonderen Bezug zu ihrem Fundort.

Die Arbeit mit Heilsteinen ist vielfältig und unterliegt keinen festen Regeln. Man kann sie auflegen, wie z.B. den Rosenquarz der bei Herzangelegenheiten hilfreich sein kann, oder mit ihnen in Meditationen in Resonanz kommen.

In schamanischen Ritualen und der magischen Arbeit finden Heilsteine ihren Platz. Sehr oft werden sie als Pendel und Orakel in der Divination verwendet. 
Hier geht es zu den Halbedelstein Pendel im Hexenshop Dark Phönix

Heilsteinstab oder Zauberstab

Als natürliche Quarzspitze oder als geschliffener Stab. So ist der Heilstein in der Lage, Energien zu leiten und zu bündeln. Unterstützend können natürliche Öle, Essenzen verwendet werden. So stellt man Schutzamulette in speziellen individuellen Ritualen her. Auch Räucherungen lassen sich auf ihrer feinstofflichen  und geistigen Ebene mit Heilsteinen verstärken.
Hier geht es zum Räucherwerk des Hexenshops Dark Phönix

Wie mit allen Materialien, die wir aus der Natur beziehen, gilt auch hier Achtsamkeit.

Normalerweise sollte man sich nur so viel nehmen, wie man wirklich benötigt. Wenn einer der Steine zerspringt, sollte man ihn der Natur zurück geben. Seine Arbeit ist getan! Heilsteine lassen sich auch auf- bzw. entladen. Das sollte man machen, wenn man mit ihnen arbeitet  oder gearbeitet hat. Sehr gut funktioniert das z.B. auf einer Amethystdruse.

Da manche Mineralien giftig sind, ist es wichtig immer deren Beschreibung zu beachten. Bei Heilsteinwasser, insbesondere, wenn diese innerlich angewendet werden, darf der Stein nicht direkt ins Wasser gegeben werden. Es genügt, wenn man ihn beispielsweise um das Gefäß herum platziert.

Über Gadelica

Als Schütze-Kind entdeckte ich die Welt mit mir damals unbekannten Phänomenen. Stück für Stück erforschte ich mehr von meinen Gaben wie Meditation, Hellsicht, Hellfühlen, Hellhören, Astralreisen und Andersweltreisen, sowie das Pendeln. Lass Bücher über Astrologie, Astronomie, Psychologie, magisches Wissen und was einem sonst noch in die Finger kam, um mein Verständnis davon zu erweitern. Dann bekam ich mein erstes Lenormand Kartendeck geschenkt, mit den Worten: "Das kannst du besser als ich." damals wusste ich nicht, wohin mich mein Weg weiter führen sollte. Dies war vor mehr als 23 Jahren. Mittlerweile wandele ich auf dem "Alten Pfad" der Göttin, seid dieser Zeit bin ich immer noch fasziniert. Meine divinatorischen Fähigkeiten reichen vom Kartenlegen mit den Decks: Mlle Lenormand, Leiding, Tarot und verschiedene Engel-, Göttinnen-, Feen-, Chakrenorakel usw. über Numerologie, Geomantie, Pendel, Runen, Rute bis zu schamanischen Reisen. Der Schamanismus besonders die keltische Richtung hat es mir angetan. Dabei arbeite ich mit Kerzen, Steinen, Runen, dem Ogham, Sigillen, Kräuter und Öle, Andersweltreisen, sowie Talismanherstellung, Seifen und Räucherungen, um nur einiges zu nennen. Die Ausbildung von mir erstreckte sich von Reiki Großmeisterin in Usui bis zum 21 Grad Reiki und dem Celtic Reiki bis Grad 5. Weitere Meistereinweihungen in anderen Reiki Systemen folgten. Es sind mittlerweile über 200 verschiedene Systeme. Eine Ausbildung als Radiäsistin in Geobiologie am Institut für Baubiologie und Radiästhesie in Haan, keltisch schamanischer Healer, schamanischer Runen Berater und im Kartenlegen runden es ab.

Kommentare sind geschlossen.