Arbeiten mit dem Pendel

Das Pendeln zählt zur Radiästhesie auch das Ruten gehen gehört dazu.

Großes Isis Pendel

Ein Pendel ist ein Faden, Kette oder Band an dem sich ein schwerer Gegenstand (Schraubenmutter, Ring, Kristall, Metalltropfen oder ähnliches befindet.

Beim Pendeln nimmt man einen Faden in seine Krafthand zwischen zwei Fingern, meist Daumen und Zeigefinger.
Nun sollte man seinen Geist freibekommen. Entweder zündet man Räucherwerk an die das Wahrsagen begünstigen, oder nimmt eine Kerze dazu. Mit Atemübungen kann man sich sehr gut fokussieren und dann seine Fragen stellen.

Am Anfang fragt man: “Zeige mir ein Ja.” oder “Zeige mir ein Nein” um seine persönliche Grundeinstellung zu justieren. Hat man diese Positionen Erst einmal verinnerlicht, kann man mit Fragen anfangen.

Immer mal wieder eine Sicherheitsfrage einbauen, ob man noch konzentriert genug ist.
Eventuell den Fragenkatalog nochmal nach einiger Zeit abfragen, um so mehr Sicherheit zu erlangen. Es ist nun eine Sache der Übung um gute Resultate zu erzielen.

Adenweihrauchmischung

Als Material für Pendel eigenen sich für den Pendelfaden natürliches Material wie Fäden aus Seide, Baumwolle, Tierhaare usw., dünne Metalldrähte oder Metallkettchen und Kombis.
Für den Pendelkörper kann man außer Plastik jedes beliebige Material verwenden.

Plastik absorbiert Energie und wir arbeiten beim Pendeln mit Energie. Außerdem nimmt Plastik uns Energie, was wiederum schlecht für die Ergebnisse ist.

Ist man ein wenig geübter, kann man auch mit Pendeltafel arbeiten, wobei die Einfachste mit Ja und Nein aufgebaut ist und dann zu komplexen Systemen ausreifen kann. Es gibt verschiedene Zahlentafeln, Gesundheitliche Tafel zum Beispiel für Homöopathie, Tafeln für Charaktereigenschaften und Beziehungsprobleme, Berufspendeltafeln und vieles mehr.

Hier im Esoterikportal Dark Phönix arbeiten einige Berater mit dem Pendel, wenn Euch eine Frage unter den Nägeln brennt, ruft einfach bei demjenigen Berater an und erhaltet zielsichere Antworten.
Unsere Berater freuen sich auf Deinen Anruf )O(

Über Gadelica

Als Schütze-Kind entdeckte ich die Welt mit mir damals unbekannten Phänomenen. Stück für Stück erforschte ich mehr von meinen Gaben wie Meditation, Hellsicht, Hellfühlen, Hellhören, Astralreisen und Andersweltreisen, sowie das Pendeln. Lass Bücher über Astrologie, Astronomie, Psychologie, magisches Wissen und was einem sonst noch in die Finger kam, um mein Verständnis davon zu erweitern. Dann bekam ich mein erstes Lenormand Kartendeck geschenkt, mit den Worten: "Das kannst du besser als ich." damals wusste ich nicht, wohin mich mein Weg weiter führen sollte. Dies war vor mehr als 23 Jahren. Mittlerweile wandele ich auf dem "Alten Pfad" der Göttin, seid dieser Zeit bin ich immer noch fasziniert. Meine divinatorischen Fähigkeiten reichen vom Kartenlegen mit den Decks: Mlle Lenormand, Leiding, Tarot und verschiedene Engel-, Göttinnen-, Feen-, Chakrenorakel usw. über Numerologie, Geomantie, Pendel, Runen, Rute bis zu schamanischen Reisen. Der Schamanismus besonders die keltische Richtung hat es mir angetan. Dabei arbeite ich mit Kerzen, Steinen, Runen, dem Ogham, Sigillen, Kräuter und Öle, Andersweltreisen, sowie Talismanherstellung, Seifen und Räucherungen, um nur einiges zu nennen. Die Ausbildung von mir erstreckte sich von Reiki Großmeisterin in Usui bis zum 21 Grad Reiki und dem Celtic Reiki bis Grad 5. Weitere Meistereinweihungen in anderen Reiki Systemen folgten. Es sind mittlerweile über 200 verschiedene Systeme. Eine Ausbildung als Radiäsistin in Geobiologie am Institut für Baubiologie und Radiästhesie in Haan, keltisch schamanischer Healer, schamanischer Runen Berater und im Kartenlegen runden es ab.

Kommentare sind geschlossen.